Arzt / Heilberufler suchen

Tinnitus-Masker, Tinnitus-Noiser, tinnitus-retraining-instrument

Die Tinnitusbehandlung der Hörgeräteakustik hat durch die Entwicklung neuer Geräte in den letzten zehn Jahren an Bedeutung gewonnen.

Zwischen Tinnitus Noiser und Tinnitus Masker gibt es technisch keinen Unterschied, wohl aber in den grundlegend differenten Behandlungsstrategien.

Ein Tinnitus-Masker, optisch von einem Hörgerät kaum unterscheidbar, sendet ein fest definiertes Rauschen aus, das das quälende Tinnitusgeräusch überdeckt - also erheblich lauter ist.

Der Tinnitus-Noiser erzeugt ein gleichwertiges Rauschen. Beide Rauscharten werden vom betroffenen Ohr gleichermaßen wahrgenommen. Die dominierende Position des Tinnitus soll dadurch geschwächt, nicht aber wie beim Masking übertönt werden. Man setzt auf die natürliche Filterfunktion des Ohres bzw. des Hörzentrums. Begleitend erfordert die Noiser-Behandlung eine Psychotherapie in speziellen Kliniken.

Ihr Hörgeräte-Ratgeber Team von Die Endverbraucher